Venedig hat ein ca. 20 Kilometer langes so genanntes Translohr-System, das ist eine Straßenbahn auf Gummireifen mit mittiger Führungsschiene. Die Strecken liegen fast ausschließlich in den Vororten auf dem Festland, hauptsächlich in Mestre. Nur eine Haltestelle befindet sich in der berühmten Lagunenstadt, wo zur Weiterfahrt in die Wasserbusse ("Vaporetti") umgestiegen werden muss, die hier die Hauptlast des Verkehrs tragen.

Ein weiteres schienengebundenes Verkehrsmittel ist der "People Mover", eine seilgezogene aufgeständerte Kabinenbahn, die die Endhaltestelle der Tram in Venedig mit dem Kreuzfahrt-Terminal und der Insel Tronchetto verbindet.

Straßenbahn, Busse und Wasserbusse werden vom Verkehrsbetrieb ACTV SpA (Azienda del consorzio trasporti veneziano) betrieben, der People Mover direkt von der städtischen Verkehrsorganisation AVM (Azienda Veneziana della Mobilità), der Muttergesellschaft der Verkehrsbetriebe.
© Wolfgang Wellige, 2018      Kontakt / Impressum     Facebook
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. » Weitere Informationen / This website uses cookies. If you continue browsing, you agree to the usage. » Further information