Die griechische Hauptstadt Athen (der Ballungsraum hat fast 4 Millionen Einwohner) verfügt neben einem ca. 80 Kilometer langen U-Bahnnetz mit drei Linien auch über drei T-förmig angeordnete Straßenbahnlinien im Südosten der Stadt mit einer Streckenlänge von knapp 30 Kilometern. Bis zum Jahre 2000 hatte die Stadt nur eine einzige U-Bahnlinie, der öffentliche Nahverkehr wurde sonst ausschließlich mit Bussen abgewickelt, was zu entsprechenden Verkehrsproblemen führte. Eine Straßenbahn hatte Athen bereits bis 1960, sie wurde im Jahre 2004 zu den Olympischen Spielen wieder eingeführt.

Die Betreibergesellschaft der Straßenbahn und Metro heißt STASY (ΣΤΑΣΥ), die Busse und Obusse werden von der OSY (ΟΣΥ) betrieben. Beide arbeiten gemeinsam wie auch die Vorortzüge der Griechischen Staatsbahn zusammen unter dem Dach des regionalen Aufgabenträgers OASA (ΟΑΣΑ).
© Wolfgang Wellige, 2018      Kontakt / Impressum     Facebook
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. » Weitere Informationen / This website uses cookies. If you continue browsing, you agree to the usage. » Further information