Die russische Hauptstadt hat ca. 12 Millionen Einwohner und ein Metronetz von fast 350 Kilometern Länge, dessen 12 Linien in der Regel alle 1,5 bis 3 Minuten verkehren. Mit einem durchschnittlichen Bahnhofsabstand von 1,8 Kilometern und einer Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h gilt die Moskauer Metro als die schnellste U-Bahn der Welt. Die Linie 3 hat mit 45 Kilometern die längste Strecke, die in nur 67 Minuten zurückgelegt wird.

Die Straßenbahnen verkehren auf einem Streckennetz von über 180 Kilometer Länge, welches in 1.524 mm Spurweite ausgeführt wurde. Das Straßenbahnnetz wurde 1973 durch den Bau einer Metrolinie zweigeteilt. Der nordwestliche Teil des Netzes, der etwa 25 % des Gesamtnetzes ausmacht, hat seither keine Verbindung mehr zum restlichen Teil.

Während Straßenbahnen und Busse vom städtischen Verkehrsunternehmen → Mosgortrans (Мосгортранс) betrieben werden, wurde für den Betrieb der Metro eine eigene Gesellschaft namens → Moskowski metropoliten (Московский метрополитен) gegründet. Mittlerweile gibt es aber Fahrkarten, die bei beiden Gesellschaften Gültigkeit haben, so dass keine getrennten Fahrscheine für Metro und Oberflächenverkehrsmittel mehr erworben werden müssen.
© Wolfgang Wellige, 2018      Kontakt / Impressum     Facebook
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. » Weitere Informationen / This website uses cookies. If you continue browsing, you agree to the usage. » Further information