Die Wuppertaler Schwebebahn ist ein Unikat und die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt Wuppertal. Genau genommen handelt es sich nicht um eine Schwebebahn, sondern um eine Einschienen-Hängebahn. Sie wurde im Jahre 1901 eröffnet, seit 1997 steht sie unter Denkmalschutz. Die Bahn ist 13,3 Kilometer lang und führt von Vohwinkel über Elberfeld (Hauptbahnhof) bis zum Bahnhof Oberbarmen. 10,6 Kilometer der Strecke verlaufen über dem Fluss Wupper, auf den letzten 2,7 Kilometern vor der Endstation Vohwinkel folgt die Schwebebahn dem Verlauf mehrerer Straßen und überquert auch die Autobahn A46.

Betrieben wird die Bahn von den → Wuppertaler Stadtwerken (WSW).
© Wolfgang Wellige, 2018      Kontakt / Impressum     Facebook
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. » Weitere Informationen / This website uses cookies. If you continue browsing, you agree to the usage. » Further information