Die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg (ca. 600.000 Einwohner) verfügt über ein großes Stadtbahnnetz mit einer Ausdehnung von ca. 130 km. Es entstand größtenteils durch Umbau der ehemals meterspurigen Straßenbahn. Hierbei wurde aber nicht nur die Spurweite geändert und Gleisbögen "entschärft", sondern die Strecken auch weitestgehend vom Straßenverkehr getrennt, teilweise durch eine unterirdische Trassierung. Die Umstellung auf Stadtbahnbetrieb begann 1985 mit der U3 und wurde Ende 2007 mit dem Ersatz der Straßenbahnlinie 15 durch die Stadtbahnlinie U15 abgeschlossen.

Neben der Stadtbahn finden sich im Stuttgarter Nahverkehr auch zwei Exoten: Die "Zacke" genannte Zahnradbahn vom Marienplatz nach Degerloch (Linie 10) und die Standseilbahn vom Südheimer Platz zum Waldfriedhof. Diese ist als Linie 20 in das Verbundsystem integriert.

Betrieben werden alle drei Schienenverkehrsmittel und die Stadtbusse durch die → Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB).
© Wolfgang Wellige, 2018      Kontakt / Impressum     Facebook
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. » Weitere Informationen / This website uses cookies. If you continue browsing, you agree to the usage. » Further information