Die Loks der Baureihe 143 stammen aus dem Bestand der früheren Deutschen Reichsbahn in Ostdeutschland, wo sie bis kurz nach der Wende als Baureihe 243 geführt wurden. Die vierachsigen Lokomotiven erreichen bis zu 120 km/h. In der DDR zogen sie auch Fernverkehrs- und Güterzüge. Heute werden sie fast ausschließlich vor Regionalzügen eingesetzt. Es wurden in den Jahren 1982 bis 1991 stattliche 646 Exemplare dieses Typs vom Hersteller LEW Hennigsdorf (das steht für "Lokomotivbau Elektrotechnische Werke") gebaut.
© Wolfgang Wellige, 2018      Kontakt / Impressum     Facebook
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. » Weitere Informationen / This website uses cookies. If you continue browsing, you agree to the usage. » Further information