railfocus.eu  

Glasgow

Titelbild

Die U-Bahn Glasgow ist die drittälteste der Welt (nach London und Budapest), die Ringlinie wurde 1896 eröffnet und seither nie erweitert. Die ersten 26 Jahre verkehrte die Bahn als so genannte "Kabelbahn" nach dem Prinzip der Cable Cars in San Francisco, d.h. das Seil war ständig in Bewegung und die Wagen haben sich während des Aufenthaltes in den Stationen aus dem Seil ausgeklinkt.

Die Bahn hat noch weitere Besonderheiten: Ihre Spurweite von 4 Fuß (1.219 Millimeter) ist extrem selten. Auffällig ist auch ihr äußerst kleines Lichtraumprofil: die Züge sind über Schienenoberkante gerade einmal 2,65 Meter hoch, was bei 70 Zentimeter hohen Bahnsteigen eine nutzbare Höhe von nicht einmal zwei Metern ergibt. Klaustrophobiker sollten die orangen Züge also lieber meiden.

Betrieben wird die Subway durch die "Strathclyde Partnership for Transport", kurz SPT.

The Glasgow Subway is the third-oldest system in the world (after London and Budapest), the ring line was opened in 1896 and has never been expanded since. For the first 26 years, the Subway operated as a cable railway according to the principle of the famous cable cars in San Francisco: The rope was continuously in motion and the carriages were released from the rope during the stops in the stations.

The system has some more peculiarities: its track gauge of 4 feet (1,219 millimetres) is extremely rare. Also noticeable is its extremely small tunnel diameter: the trains have a height of only 2.65 metres above rails, resulting in an usable height of less than two metres at 70 centimetres high platforms. Therefore, claustrophobics should better avoid the orange vehicles.

The Subway is operated by Strathclyde Partnership for Transport (SPT).


Some alt text

Ticket

Bildergalerie / Gallery
U-Bahn / Underground Bus

Vorschau / Preview


Tram
Straßenbahn / Tram

Glasgow Subway U-Bahn Glasgow Underground
Typisch für die "Subway" genannte U-Bahn in Glasgow sind die engen Bahnsteige und die an das extrem kleine, runde Tunnelprofil angeglichenen Züge. Am 6. Juli 2015 fährt Wagen 110 in die Station Cowcaddens ein - man beachte das Größenverhältnis zwischen Zug und wartenden Fahrgästen.
110 » Cowcaddens » 6 July 2015
Glasgow Subway U-Bahn Glasgow Underground
Wagen 130 hält am 6. Juli 2015 in der nachträglich mit breiteren Seitenbahnsteigen ausgestatteten Station St Enoch. Der rechts zu erkennende große Abstand zwischen beiden Gleisen ist dem rückgebauten, schmalen Mittelbahnsteig geschuldet.
130 » St Enoch » 6 July 2015
Glasgow Subway U-Bahn Glasgow Underground
Durch das frisch sanierte Tunnelportal kommt ein Zug des Inner Circle in die Station St Enoch gefahren - man beachte den geringen Abstand zwischen Zug und Tunnelwand (06.07.2015)
St Enoch » 6 July 2015
Glasgow Subway U-Bahn Glasgow Underground
Wagen 124 verlässt am 06.07.2015 die Station Cessnock auf dem äußeren Ring
124 » Cessnock » 6 July 2015
Glasgow Subway U-Bahn Glasgow Underground
Ein Subway-Zug, der auf dem inneren Ring unterwegs ist, fährt in die Station Cessnock ein, 06.07.2015
Cessnock » 6 July 2015
Glasgow Subway U-Bahn Glasgow Underground
Das "Liniennetz" der Subway ist überschaubar, zusammen mit einer regionaltypischen Werbung fotografiert in einem der Subway-Züge. Eine Ringumrundung dauert 24 Minuten.
Route map » 6 July 2015

Tram
Bus

Bus Glasgow First Bus
Doppelstock-Bus Nummer 32989 des Betreibers First hat am 06.07.2015 gerade die Unterführung unter dem Hauptbahnhof von Glasgow mit seiner interessanten Hallenkonstruktion durchfahren
32989 » Glasgow Central Station » 6 July 2015
Pfeil rechts
Rundreise / Round trip: Dublin
Photo